Rauch Juice Stories Event

Hallo ihr Lieben!

Letzten Freitag wurde ich von Rauch zur Eröffnung der neuen Rauch Juice Bar in der Herrengasse eingeladen.

Zuerst wurden wir in der Juice Bar mit einem Ingwer-Shot empfangen. Danach ging es 13 Stockwerke hinauf auf die Dachterrasse mit einem unglaublichen Ausblick. Die Tische waren perfekt dekoriert und alle haben uns herzlich Willkommen geheißen. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, hat es uns an nichts gefehlt. Wir konnten uns verschiedene Cocktails und frischgepresste Säfte aussuchen, die Auswahl war nicht zu toppen. Ich fand aber schnel meinen Favoriten:  der Erdbeer Basilikum Mojito.

 

Erich Teufel, der Marketingleiter von Rauch, hat uns die Geschichte von Rauch erzählt, unter anderem, wie die Herstellung von den verschiedenen Säften funktioniert und welche Arten es gibt. Das interessante dabei: Wusstet ihr, dass Österreich eins der Länder mit dem meisten Fruchtsaftverbrauch ist? Und, wir wollen trotzdem mehr! Der Trend steigt und in Wien gibt es bereits vier Rauch Juice Bars. Damit wir alle mit frischgepressten Säften versorgt werden, schleppen die Rauch Arbeiter bis zu 1000kg pro Tag. Was für eine Menge! 

Rauch hat deswegen vor kurzem auch Cold Pressed Säfte kreiert, die mit der neuesten Technologie haltbar gemacht werden, damit keine wertvollen Nährstoffe verloren gehen. Wie schaffen sie das? Die Flaschen kommen in einen Tank mit 1000 bar Druck und unter diesem werden Bakterien und Mikroorganismen zerstört, was den Saft 20-30 Tage gekühlt haltbar macht. Eine Wahnsinnsidee, so können wir einen frischgepressten Saft mehrere Tage lagern und er bleibt trotzdem frisch. 

Letztens habe ich die Säfte beim Merkur entdeckt, ihr müsst sie unbedingt probieren – mega lecker!

  

Special Guest: 
 
 
Ich hab mich riesig gefreut, dass ich Marina endlich kennenlernen durfte. Die Frau ist einfach so lieb und sehr symphatisch. Uns wurden zwei Outfits von ihrer aktuellen Kollektion gezeigt und wie kann es anders sein,  DER ROCK war natürlich auch dabei. Ich liebe das Design und bin fasziniert von den Details, Marina ist einfach so talentiert. Genau meins!

Essen: 


Zum Essen gab es die besten Sushi-Rolls die ich je hatte. Das Mochi ist bekannt dafür und macht die traditionelle japanische Küche zu etwas ganz Besonderem. Es gab weiters Sake Aburi Don (flambierter Lachs), Veggie & Mochi Bun und als Dessert unglaublich zartes Chocolate Mousse. Fix datiert: Bei meinem nächsten Wien Besuch hole ich mir ganz sicher etwas Leckeres beim  o-m-k Mochi Take Out.


Veganista

Das leckerste Eis der Stadt hat natürlich beim Event auch nicht gefehlt. Am meisten hat es mir die Sorte  Green #1 angetan, sie besteht aus Gurke, Spinat und Avocado. Ich bin einfach was Eis und Säfte betrifft ein Green-Fan!

Zum Schluss gab es für uns alle ein Goodie Bag mit einem wunderschönen Armband von Marina Hörmanseder, den leckeren cold-pressed Säften von Rauch und weiteren Rauch-Goodies.

Ich bin richtig froh, dass ich die Gelegenheit hatte bei so einem tollen  Event dabei zu sein. Vielen lieben Dank an Rauch, Mochi, Veganista und Marina Hörmanseder! 

xx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s